Gesundheit

SIE HABEN DIESES KRAUT IM GARTEN UND SIE WISSEN NICHT, DASS ES BALDNESS HEILT

Seine entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften können nicht ignoriert werden, da sie sehr stark sind und die Fähigkeit haben, Infektionen von Hals, Ohr, Nase und Bronchitis zu behandeln. Darüber hinaus heilt Rosmarin auch Müdigkeit und lindert Rheuma, Muskelschmerzen und Ischias. Für die äußerliche Anwendung können Sie das Rosmarinöl mit etwas neutralem Öl wie Sonnenblumenöl verdünnen und auf die betroffene Stelle auftragen. Die Zugabe von Rosmarin-Tee in Ihr Bad ist eine weitere gute Möglichkeit, Rheuma zu lindern. Rosmarinextrakt fördert auch eine bessere Durchblutung der Kopfhaut und verhindert die Bildung von Schuppen und Kahlheit. Vorsicht mit Rosmarinöl, da es von Kindern nicht verwendet werden sollte. Schwangere Frauen und stillende Mütter sollten sehr kleine Mengen davon für kulinarische Zwecke verwenden. Rosmarin blüht zweimal im Jahr, das erste Mal im April und das zweite Mal im September. Er hat zahlreiche Äste, ähnelt einem Strauch und kann bis zu 1-3 Meter hoch werden. Es wird empfohlen, sie an warmen Orten, teilweise sandigem Boden, anzubauen und vor Wind zu schützen. Achten Sie darauf, dass Sie es im Winter vor Kälte schützen. Die Blüten können geerntet werden, wenn sie vollständig blühen, während die Blätter und Zweige geerntet werden können, wann immer Sie wollen. Nächste Seite öffnen, um mehr zu erfahren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *